März 2010

Nach den letzten heißen Küssen mit den scharfen Jungs von ASTRAY und den süßen Babes von WOLPERDINGER, kommen wir im März zu einem ersten Date mit einem jungen Sänger und Gitarristen aus Rostock: Julian. Sollte sich die Romanze mit unserem Podcast für einen Auftraggeber aus Tokio als stressige Fernbeziehung herausstellen, freuen wir uns lieber auf ein weiteres Candle Light Dinner mit MINOR UTOPIA. Danach müssen wir aber was Neues vernaschen und holen uns Abwechslung mit STILL WASTED. Ganz stilecht und im Grunde ohne Worte beenden wir dann den Frühlingsstart mit BONJORNO JOHN PORNO – was soll man dem noch hinzufügen, liebe Güstrower?

——————–
UPDATE: Wir freuen uns, noch zwei extra Alben mastern zu dürfen, nämlich von MESSAGE IN BLOOD und FRONTAL.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s