Monatsarchiv: Februar 2010

Wolperdinger

Nein, der Herr hat kein Maschinengewehr auf dem Shirt, es ist irgendwas anderes, hab ich vergessen. WOLPERDINGER machen Musik. Natürlich haben sie sich übernommen. Auch wenn man in zweieinhalb Stunden neun Songs auf dem Klavier einspielen kann, muss das alles noch aufgefüllt und gesungen werden. Sie dürfen also noch mal wiederkommen – uns soll es recht sein!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit

Astray

Die feinen Herren ASTRAY von der größten deutschen Insel sind nun also eingeflogen worden, um ihre EP einzusingen. Dabei darf natürlich die klassische Jogger nicht fehlen, das ist klar. Aber dass der Gitarrist nun auch noch seine Haussandalen aufträgt, ist doch wohl der Ausdruck extraordinären Künstlertums schlechthin. Am Ende waschen die noch ab und saugen einmal durch. Hilfe!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit

Februar 2010

Willkommen zum Heimatkunde-Unterricht! Auf dem Plan steht zunächst eine kleine Kurzkontrolle zum Thema „ASTRAY – wie bekomme ich so richtig Druck auf die Reifen?“ Wer das nicht schafft, kann sich die Rüganer gerne auch als Hausaufgabe mitnehmen. Zum mündlichen Leistungsnachweis in Deutsch erscheint dann unsere geschätzte Undine Cornelius vom Volkstheater Rostock und sabbelt sich den Mund fusselig für eine Lernsoftware exorbitanten Umfangs. Richtig schön Nachsitzen müssen natürlich RED POISON, da die junge Nachwuchsband aus Rostock mal wieder nur den Rock`n`Roll und nicht seine Meta-Ebene im Hirn hatte. Abschließend werden uns dann WOLPERDINGER ihre Examensarbeit zum Thema „Die Luftgitarre und ihre Bedeutung für die Bedeutungslosigkeit, in Abhängigkeit vom Wirkungsgrad der transzyklischen Symbolik des Schlagers und ihre Auswirkungen“ vorlegen. Na dann… Hefte raus, Klassenarbeit!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit