Monatsarchiv: November 2009

Der Paule-Song

Paule Beinlich bei seiner Auswechslung am 15.11.2009 im Ostseestadion. Der Song wurde eigens für ihn aufgenommen – bei uns im Studio. Hier das Video dazu (der Song beginnt bei 2:20 Min):

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit

Paule Beinlichs Abschieds-Song

Hier die Bilder von den Studio-Arbeiten mit Jack von der RPS.



Dank den guten Sängern.



Und Dank auch an Paule!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit

Mumpel, Murks und die Herrscherin der Galaxis

Die Gewinner des Landesrockfestivals 2009 waren zu Gast.

Leider musste die Herrscherin eine Ersatzkrone verpasst bekommen.

Aber das tat Ihrer Majestät natürlich keinen Zacken aus der Krone brechen.

Murks war schön irre an der Klampfe.

Na, und Mumpel ja sowieso.

Mit gelbem Basecap kann ja nix schief gehen.

Da kann man ruhig auch mal schlafen.

Und in schwarz-weiß träumen.

Hauptsache, der FATNESS SCHALTER is ON!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit

Das Finale des OZ Preises

Wir haben leider nicht gewonnen, freuen uns aber über die Teilnahme und gratulieren den verdienten beiden Siegern!
OZ-Gründerpreis für Hochprozentiges von Rügen


Die Finalisten beim abendlichen Empfang. Foto: Söllner


Rostock (OZ) – Der Existenzgründerpreis der OSTSEE-ZEITUNG 2009 ist vergeben. Gewinner des mit 5000 Euro dotierten Hauptpreises ist Thomas Kliesow, Chef der Mönchguter Hofbrennerei „Zur Strandburg“ in Alt Reddevitz auf Rügen.

Der Sonderpreis „Mut zur Selbstständigkeit“, diesmal gesponsert von Creditreform Mecklenburg-Vorpommern von der Decken KG und mit 1000 Euro dotiert, geht an die Freester Bootswerft. Inhaberin ist Kirsten Dubs. Die Sieger wurden am Dienstagabend im Rostocker penta-Hotel gekürt.

Der OZ-Existenzgründerpreis wurde zum siebten Mal vergeben. Das Motiv der etwa 30 Zentimeter hohen Siegertrophäe – eine Mecklenburg-Vorpommern symbolisierende Collage mit Stier und Greif – entwarf der Rostocker Grafiker Peter Bauer.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit

Basta!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit

November ’09

Das Titanic-Magazin zeigt im November den Bundes-Guido ohne seine erste Banane. Unsere Bananen sollen euch aber nicht vorenthalten werden. Ein paar ganz kleine Feinheiten bessern wir mit RISE FROM ABOVE und KREATIN noch aus, dann kann das Westpaket endlich verschickt werden. Um ihr Begrüßungsgeld einzusacken, öffnen wir danach die Kaufhalle für BASTA!, die dann alles in Dosenbier aus dem goldenen Westen investieren können. Den Staatsbesuch statten uns aber MUMPEL, MURKS UND DIE HERRSCHERIN DER GALAXIS ab. Da wird es dann nach dem ersten Bruderkuss und Kniefall sogleich eine Widerbegegnung auf dem roten Teppich mit dem Chor (THE MOTHERFUCKERS FROM HELL) geben.

Schlussendlich entkommen wir dem kapitalistischen Feind aber doch mit einer anständigen Arbeiterbewegung und Rostocks Schlagzeug-Gott WALTER BROCKMANN. Sein Soloprojekt ist nicht minder spannend als das von CAROLIN. Manchmal sind eben Bananen auch nur Gurken, aber wir hatten ja auch nix…



Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Studioarbeit